Projektblog

der UniverSaale Jena Freie Gesamtschule

Fiestas feiern wie in Spanien

| Keine Kommentare

Spanisch – Projektblog

Mit diesem kleinen Text möchte ich nun endlich von der Projektwoche “Fiestas“ des Spanisch-Unterrichts im Juni des letzten Jahres berichten.

Die hier Schreibende bin ich – Tina Peißker – , die hier an der schönen UniverSaale ihr Praktikum für das Studium Romanistik/Spanisch an der FSU Jena absolviert hat. Im hier beschriebenen Projekt “Fiestas“ durfte ich die Kinder der 5. und 6. Klassen schon eine kleine Woche im Juni begleiten und Einsicht in den Schulalltag nehmen – den anderen Teil des Praktikums habe ich von September bis Dezember 2016 absolviert.

¡Estamos bailando!  Nuestra Piñata

Das Thema “Fiestas“ wurde gemeinsam durch die Klassen 5 und 6 bearbeitet, wobei die Spanisch-Anfänger der 6. Klasse den Spanisch-Schnupperschülern der 5. Klasse tatkräftig zur Seite standen. Im Projekt wurde den Schülern durch Herrn Noack ein kleiner Einblick in das spanische Feste-Feiern gegeben. Der Unterricht war zu diesem Zweck in theoretische und praktische Teile gegliedert, die in regem Wechsel stattfanden. Ein kleines spanisches Fest sollte für alle Schüler der krönende Abschluß werden. Dieses Fest hatten alle Schüler als lohnendes Ziel für ihre Arbeit vor Augen.

¡Hacemos una Piñata!  Comprando los dulces para llenar la Piñata.

Im theoretischen Teil lernten die Kinder sich kennen und schauten erst einmal entspannt, wie groß ihr Spanisch-Wissen schon ist. Sie lernten, sich vorzustellen und erarbeiteten daraufhin v.a. den Zahlenraum von 1-15 ( in einigen Fällen einzelne Zahlen bis 31) und die Monate, um ihren Geburtstag in der fremden Sprache ausdrücken zu können. In Kreisspielen wurden Ausdrücke für Speisen und Getränke erlernt – so ein Fest ist schließlich auch immer eine Gaumenfreude! Mit großem Vergnügen erinnere ich eine “Ichpacke-einen-Koffer-Runde“, in der wir am Ende wohl ein Menü für 3 Jahre im Koffer hatten.

La Piñata  Tapas.¡Qué ricas¡

Im praktischen Teil dann ging es an die Umsetzung des Gelernten, um ein schönes kleines Fest auf die Beine zu stellen. Dafür formierten sich vier Gruppen mit den Schwerpunkten Essen, Musik, Piñata und Fotografie. Recherche, Bastelei, Einkauf, Kochen und Tanz bestimmten das bunte Bild der Festvorbereitung. Zum Ende der Projektwoche dann trafen sich die Kinder und Lehrer in gemütlicher Runde bei Tapas, spanischer Musik, Tanz, Lachen und dem abenteuerlichen Zerschlagen der gebastelten Piñata vor der Schule. Die Fotogruppe, die durch mich angeleitet wurde, hat den Trubel gebührend dokumentiert. Die Bilder seht ihr hier.

¡Arriba¡  Todos quieren los dulces.

Viel Spaß beim Anschauen! Herzliche Grüße und ein großes Dankeschön für das spannende Praktikum!

Tina Peißker

Schreib einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.